1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

~†DarkDeath†~ Corporation & Co. KG

Discussion in 'Parties und Gilden' started by matarishvan, Jan 20, 2015.

  1. Leserling

    Leserling Active Member

    Joined:
    Mar 4, 2015
    Messages:
    235
    Likes Received:
    159
    Nach der dritten Runde musste ich aufgeben - ich war verwirrt, da es sich abzeichnete, dass ich keine Verzierung, sondern schon wieder mal einen Flaschenöffner häkelte. Also habe ich der Freud'schen Versuchung nachgegeben und mehrere volle in leere Bierflaschen verwandelt. So kam es am Ende doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss, denn da war auf einem Male viel Glitter, quasi hemmungslos viel Glitter...
     
    #41
    NoOneKnowsMe and matarishvan like this.
  2. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    CastleLeaks: Renfields finstere Machenschaften endlich aufgedeckt!
    Dolche, Rapiere, Degen, Schwerter und Schilde sind ihr Handwerkszeug. Ihre wahre Liebe ist ihr Schwert. Damaszenerklingen, Tamahagane, Toledorapiere sind ihre einzige Leidenschaft. Der Anblick einer Blankwaffe lässt ihren Pulsschlag in ungeahnte Höhen schnellen.


    Einst bestellten sie ihre Felder und Obstgärten auf Aria, Gem und Ron. Einmal im Monat trafen sie sich in Lloyds Kneipe bei starkem Bier und frischem Kimukeu à la Romana zum Würfeln. Doch eines Abends wurden sie bereits erwartet: General Renfield und sein Adjutant Jason warteten seit den frühen Morgenstunden auf fette Beute.

    [​IMG]
    Die Friedensbewegung auf Magnel hatte erfolgreich gegen Rekrutierungsmaßnahmen der Royal Navy demonstriert, General Renfield gingen die Stadtwachen aus. Er wollte sein Glück auf den kleinen, der Küste vorgelagerten Inseln versuchen.

    [​IMG]
    Er köderte sie mit viel Gelt. Er beflügelte ihre Fantasie mit Bildern exotischer Inseln. Sie klebten an seinen Lippen, die ihnen Abenteuer, Reichtum und Ruhm versprachen. Er spendierte eine Runde fiesen Fusels nach der anderen. Sie vergaßen Zeit und Raum – und setzten ihren Daumenabdruck unter ein Stück Papier, das sie für immer an die Royal Navy band. Den nächsten Morgen begannen sie nicht wie gewöhnlich mit einem rustikalen Frühstück am Hafen, sondern halb nackt mit einem höllischen Kater und hölzernen Schwertern in den Händen im zauberhaften Roxbury.

    [​IMG]
    Sie waren keine Bauern mehr. Sie waren jetzt Söldner, Mercenaries, Mercs. Nach ihrer 40 Wochen dauernden Ausbildung sollten sie ihren Dienst als Stadtwachen auf Magnel antreten. Die exotischen Inseln entpuppten sich als finstere Minen, die versprochenen Abenteuer beschränkten sich auf die Dodojagd und die Verarbeitung toter Büsche zu Feuerholz.

    [​IMG]
    Sollte das wirklich alles gewesen sein? War das einen höllisch brüllenden Kater wert? Nach Abschluss ihrer Grundausbildung entschied sich ein kleiner Teil, den chicen Uniformen wegen der Stadtwache beizutreten und fortan als Guardian Swordmen Renfield und Konsorten zu beschützen.

    Die anderen jedoch erlernten die Prinzipien der Geometrie. Kreise und Winkel bestimmten ihren Tag. Sie trainierten, bis Schultern, Ellenbogen und Handgelenke schmerzten und die Eleganz ihrer Bewegungen mit der Perfektion des magischen Kreises verschmolz:

    [​IMG]
    Als von der Royal Navy fristlos gefeuerte Gladiatoren kämpften sie ruhmreiche Schlachten, erlebten sagenhafte Abenteuer auf exotischen Inseln, sammelten fantastische Reichtümer. Sie beherrschen die Fechtkunst in höchster Vollendung: elegante, tödliche Perfektion – Destreza.
    Für Stadtwachen ungeeignet. Bei renitenten Stadtwachen gelegentlich auftretende Verknotungen sind nicht mehr lösbar. Renfield versucht nach diesem Fehlschlag die Noble Masquer zu bestechen, noch fieseren Fusel aufzutreiben und die Einwohner von Celestyn mit Magic Candles zum Dienst als Stadtwachen zu verführen.


    Renfields fieser Fusel


    Zutaten

    300 g Zucker
    1 große Zitrone(n), den Saft davon
    1 Liter Wasser
    350 ml Whisky
    350 ml Rum (Liquor Carrier kapern nicht vergessen!)
    125 ml Weinbrand
    125 ml Portwein, rot


    Arbeitszeit: ca. 5 Minuten; Backzeit: *hust; Kalorien: nur mit Sahne!

    Den Zucker mit 1 Liter Wasser und dem durchgesiebten Zitronensaft erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den restlichen Alkohol nach und nach dazu gießen und alles bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen, nicht kochen lassen.

    Sofort in Glühweintassen servieren. Dazu gibt es frischen Kimukeu à la Romana. Ohne Salat.


    Kann der berauschende Beginn einer ganz neuen Karriere sein. Unterkunft, Kleidung und Mahlzeiten werden gestellt.

     
    #42
    NoOneKnowsMe and Ray66 like this.
  3. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Socken und andere Katastrophen
    Also geschah es zu der, als Lord Lionel verkündete, dass alle Einwohner von Cardiff Island zum – natürlichen höchst geheimen - Zweck von Steuererhöhungen gezählt werden sollten. Damit niemand übersehen wurde, sollten alle an ihre Heimatorte zurückkehren - so auch alle Fungi, die in den 28 Pizzerien im lieblichen Roxbury lebten.

    Mario und Luigi hatten sich vor ein paar Jahren in Giovannis Küche niedergelassen und versorgten Giovanni mit immer neuen Pizza- und Dessertcréationen. Giovanni hatte im Gegenzug alle Pizza Fungi von der Karte gestrichen und überhörte geduldig die vielen kleinen Spitzen und Lästereien zu seiner Kochkunst im Allgemeinen. Mario und Luigi betrieben einen lukrativen Wein- und Delikatessenhandel von Giovannis Pizzeria aus. Das führte hin und wieder zu äußerst temperamentvollen Meinungsverschiedenheiten, die Mario und Giovanni nächstens in den Gassen von Roxbury ausfochten.

    [​IMG]
    Lord Lionels Idee platzte mitten ins Weihnachtsgeschäft. Außerdem hatten Mario und Luigi sich mit ihrer immer noch in Weedrigde ansässigen Verwandtschaft hoffnungslos zerstritten, denn die zog es vor, als dekorative Cotton Mushrooms das Revier des Mushroom Leaders zu verschönern. Der andere Teil der Verwandtschaft war den Rotten Cotton Mushrooms beigetreten, die sich dem Häkeln von Socken aller Art verschrieben hatte.

    [​IMG]
    Die Rotten Cotton Mushrooms Amadeus und Ludwig, hier gerade in ein Gespräch mit ihrem Manager Dschieh Äff Hendl vertieft, bereiteten gerade den Catwalk vor, als die Nachricht von Marios und Luigis Rückkehr wie eine Bombe einschlug. Die ausverkaufte Sockenshow sollte in wenigen Tagen stattfinden, eine Absage war unmöglich, hatte man doch ganz Weedridge eingeladen. In dieser Saison sollten die Ground Parrots die neue Collection vorführen und selbst der Mushroom Leader hatte höchst persönlich Karten für die erste Reihe für sich und seine Bodyguards erstanden! Hatten doch Mario und Luigi früher dafür gesorgt, dass die Models streikten, der Catwalk explodierte und die Sockenproduktion für mehrere Jahre eingestellt werden musste.

    [​IMG]
    Mario und Luigi hatten jedoch beschlossen, sich das Weihnachtsgeschäft von Lord Lionel nicht vermiesen zu lassen. Der Vertrag mit Giovanni versprach fette Gewinne, die Socken häkelnde Verwandtschaft konnten sie gerade überhaupt nicht gebrauchen. Und überhaupt: Socken in Regenborgenfarben! Eine Strategie musste her, und zwar schnell.

    [​IMG]
    Wüste Flüche, diverse Becher Glosterner Rumschädel und eine Kompanie Stadtwachen später kam ihnen der zündende Gedanke: Sie würden sich unter ihre häkelnde Verwandtschaft mischen, das Logging Place war perfekt für den Aufbau einer Küche – und ihr Angebot für das immer noch nicht beauftragte Catering der Sockenshow würde ihre Verwandtschaft sowieso nicht ablehnen können. In derselben Nacht schritten sie zur Tat, bestachen die Berater des Mushroom Leader, die ihr Angebot empfehlen sollten, bauten die Küche auf und begaben sich ins idyllische Weedridge.

    Ihr Umsatz erreichte nie gekannte Höhen. Die Party dauerte bis in die frühen Morgenstunden, die Sonne schickten erste Strahlen über die Hügel, als sich die letzten glücklich auf den Heimweg machten.

    Die Sockenshow war eine Katastrophe. Niemand interessierte sich für die neuesten Häkelcréationen der Rotten Cotton Designer Amadeus und Ludwig. Sie haben Weedridge in Richtung Hoomanil Ocean verlassen.

    Ihre Sockenmuster haben sie leider nicht hinterlassen. Luigi hingegen verlor das Rezept für das Highlight des nächtlichen Buffets, ein Stammgast aus Jasmines fragwürdiger Taverne hatte es als Zielscheibe für den Lanzenwurf genutzt. Nach einigen Stunden angestrengter Suche, diversen Wutausbrüchen und wüsten Drohungen gelang es Mario, das Rezept zu rekonstruieren:



    Luigis Tkeokbokki schbeeedschiaahle

    Zutaten

    8 Eier
    600 g Rice Cake, koreanische Art, gekühlter, aus dem Asialaden
    200 g Fish Cake, koreanische Art, tiefgekühlter, dünne Platten, aus dem Asialaden
    60 g Shiitake oder Tonkopilze, getrocknete (oder die Häkelverwandtschaft aus Weedridge…)
    5 Frühlingszwiebel(n)
    1 Zwiebel, weiß, mittelgroß
    2 Zucchini, mittelgroß
    4 TL Zucker
    4 EL Sojasauce
    4 EL Gochujang (Chilipaste), scharfe, koreanische Art, aus dem Asialaden
    1 Liter Wasser


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 30 Minuten; Backzeit: ca. 30 Minuten; Kalorien: *wasissdas?

    Die Eier 8-10 Minuten kochen und abschrecken.


    Zwiebel und Frühlingszwiebeln fein würfeln. Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden. Fish Cakes aus dem Gefrierfach nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    Diese 4 Zutaten in 4 separaten Schüsseln neben dem Herd bereithalten. Die Rice Cakes, die Sojasauce, die Gochujang und den Zucker ebenfalls bereithalten.

    Die Pilze in einen Topf zusammen mit dem kochenden Wasser geben. Sobald die Pilze weich sind, die Rice Cakes, die Fish Cakes, den Zucker und Gochujang zugeben. Für etwa 25 Minuten köcheln lassen. Etwa 5-10 Minuten vor Ende der Garzeit die Zucchini, die Frühlingszwiebeln und die Zwiebel zugeben. Mit Sojasauce, Zucker und ggf. Gochujang abschmecken und auf 4 Teller verteilen.

    Die Eier schälen und halbieren. Jeden der 4 Teller mit jeweils 4 halben Eiern garnieren.


    Die Zutatenliste wurde aus den von Harolds Lanze abgezogenen Schnipseln mühsam zusammengesetzt. Das ein oder andere Fragment wurde rekonstruiert. Kopfschmerzen ohne Gewähr.




     
    #43
    NoOneKnowsMe and Ray66 like this.
  4. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    ... dann drei ...
    Und wieder bricht einer dieser mit Kerzenduft, Glühweinschwaden und tonnenweise Kitsch beladenen Sonntage über die Welt herein. Es ist der Sonntag, an dem die To-Do-Listen immer länger werden und die Zeiger der Uhren sich immer schneller zu drehen beginnen. Völlig unbeeindruckt vom vorweihnachtlichen Glühweinfieber demonstrieren die DD Brigaden auch an diesem Sonntag voller Plätzchenkrümel, Glöckenchengebimmel und Tannenduft im die Deko polierenden Glostern:

    [​IMG]
    Die DD Schildermalbrigade ist weiter auf Glühweintestreise, auch diese Schilder sind ein bisschen angestaubt. Das DD Räumkommando ist bereits mit dem Schmücken der diesjährigen Weihnachtspalmen beschäftigt, die Experten des DD Labors feilen die ersten Plätzchen der Saison zu allerliebsten Glöckchen und Sternchen.

    [​IMG]

    Für alle Lamettaallergiker, Weihnachtsmarktverweigerer und Listenvernichter haben wir heute ein bisschen Ruhe, Frieden und Stille

    [​IMG]


     
    #44
    Ray66 and NoOneKnowsMe like this.
  5. Imperator811

    Imperator811 Member

    Joined:
    Jul 21, 2016
    Messages:
    46
    Likes Received:
    54
    Ich finde die Geschichten echt gut. :D Ich hoffe dir gehen die Ideen bis zum 24. nicht aus. Respekt für die Rezept Ideen xD
     
    #45
    matarishvan likes this.
  6. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Sonne, Strand und ... quak.
    Die von zwei Briefmöwen unter Aufbietung aller Kräfte irrtümlich zur Poststelle der DD Grabpflege GmbH geflogenen Depeschen von Kyra und Roderick sorgten für helle Aufregung, zerplatzte doch gerade die gesamte, nach monatelangen Diskussionen, Abstimmungen und Misstrauensvoten erwürfelte Urlaubsplanung:


    Liebe Helden,

    nun tauchen auch noch immer mehr Mudfrogs rund um Larksdown Beach auf. Zuerst haben wir gedacht, nur die Toads wären ein Problem. Aber jetzt wird es wirklich ernst. Wir können nicht einfach nur abwarten und zusehen. Geh bitte nach Larksdown Beach und mach Jagd auf Mudfrogs. Wir können es nicht zulassen, dass uns die Monster unsere Urlaubsorte wegnehmen!


    Kyra

    Rodericks Nachricht machte schließlich jede letzte Hoffnung zunichte:

    Liebe Helden,

    es wird täglich wärmer und es reisen immer mehr Leute an den Strand. Es gibt da einen sehr schönen Strand mit dem Namen Larksdowns Beach. In letzter Zeit vermehren sich dort aber die Toads ganz gewaltig und verunstalten den ganzen Strand. Es wurden bereits Versuche unternommen, sie umzusiedeln, aber leider erfolglos. Wir brauchen also eure Hilfe. Rettet den Strand und erledigt die Toads!

    Roderick

    Die DD Grabpflege GmbH sah sich aufgrund der sich meterhoch stapelnden Aufträge außerstande, Kyras und Rodericks Wunsch nachzukommen. Sie gab die beiden Hilferufe an die gerade in Roxbury shoppenden DD Suicide Girls weiter, die sich sofort auf den Weg machten.


    [​IMG]
    Die Kröten hatten jedes einzelne Sandkorn in ihren Besitz gebracht. Ein vor Larksdowns liegendes Frachtschiff musste mit Schlitten entladen werden. Sabbernde Mudfrogs hatten das Meer in eine glitschige, rutschige Masse verwandelt.

    [​IMG]
    Die DD Suicide Girls hatten sich fest vorgenommen, die Strandsaison in Larksdowns zu verbringen. Die neueste Bademode lag bereits im Schrank, die besten Grillrezepte waren ausgetauscht und die DD Tabledacing Barkeepers für das coolste Servieren der heißesten Cocktails der Saison verpflichtet. Sie griffen zu ihren als Cariads getarnten Ghettoblastern und schritten zur Tat.

    [​IMG]
    Mudfrogs und Toads gingen ihnen auf den Leim, den neuesten Sommerhits lauschend folgten sie ihnen willig den gesamten Strand entlang. Sie ahnten nicht, dass dies die letzten Minuten ihres Daseins auf der Sonnenseite des Strands waren …
    [​IMG]
    Die frohe Kunde verbreitete sich wie ein Lauffeuer in ganz Roxbury. Rosemarys Küchenchef wollte seine Strandbar in diesem Jahr mit einem Mottobuffet eröffnen. Dummerweise hatte er die Rechnung ohne die Wärieh ängrieh Froggs aus Castle Field gemacht, der Eröffnungstermin musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden.


    Aus nicht informierten Kreisen wurde uns das Highlight des diesjährigen Buffets zugespielt:


    Slaimieh Griehn Swambb


    Zutaten:

    4 Pkg. Instant-Götterspeise „Waldmeister-Geschmack”
    1 kleiner Teich aus dem Mighty Swamp oder 2 Liter Wasser
    15 Froggys von der Logging Site in Larksdowns oder 1 Packung (200 g) Fruchtgummifrösche
    2 Päckchen Dessertsoße „Vanillegeschmack”
    500 ml kalte Milch

    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 20 Minuten; Backzeit: *hmmm…; Kalorien: überbewertet.

    Götterspeisepulver in eine Rührschüssel geben. Den Teich mit einem Vulkan zum Kochen bringen (oder2 Liter Wasser aufkochen), zugeben und alles sofort mit einem Schneebesen durchrühren (nicht schlagen, hauen oder stechen!). Die Götterspeise muss sich vollständig auflösen. Lauwarm abkühlen lassen.

    1/3 der Götterspeise in eine große Glasschale füllen und kalt stellen (restliche Götterspeise bei Zimmertemperatur stehen lassen). Sobald die Götterspeise zu gelieren beginnt, ca. 1/3 der Frösche darauf geben und mit einem Drittel der flüssigen Götterspeise vorsichtig begießen, kalt stellen. Vorgang noch einmal wiederholen. 2 Stunden kalt stellen.

    Für die Soße Milch in eine Rührschüssel geben. Soßenpulver unter Rühren mit einem Schneebesen zugeben, ca. 1 Minute kräftig rühren, kalt stellen. Götterspeise mit restlichen Fröschen verzieren und mit Soße servieren.

    Kann Spuren von Stadtwachen enthalten. Wenn es grün und schlank ist und sich außerdem elegant im Wind wiegt, ist es Gras. Einfach Gras. Nur Gras. Wenn nicht, handelt es sich um eine Stadtwache.

    Wir danken dem https://projekt-droplist.de für das Dechiffrieren der von Kyra und Roderick zugeflogenen Nachrichten und empfehlen, den Briefmöwen zukünftig Proviant mit auf den Weg zu geben.
     
    #46
    Last edited: Dec 12, 2016
    Ray66, NoOneKnowsMe and Morbus like this.
  7. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Der Glosterner Bote heute mit einem Exklusivinterview
    Man Hattan exklusiv für den Glosterner Boten

    Nach langen Verhandlungen und einer nicht zu unterschätzenden Menge Glosterner Rumschädel ist es uns endlich gelungen, einen Interviewtermin bei First Fleet Commander Welkey zu bekommen. Als Treffpunkt war Kendal vereinbart, wir wurden dort von Welkeys rechter Hand, dem Black Dragon Commander Cutie Bobbie abgeholt und zu Welkeys Residenz in Hidden Port gebracht.

    [​IMG]
    Man Hattan: „Commander Welkey, wir danken für die Einladung. Sie hatten uns Ihren persönlichen Schutz zugesagt, und doch wurden wir auf dem Weg hierher von Dock Manager Horns überfallen.”

    [​IMG]
    Welkey [serviert einen 30 Jahre alten Single Malt]: „Das tut mir leid. Wissen Sie, Horns hat sein gesamtes Vermögen in die Parfümproduktion gesteckt und sich dabei verspekuliert. Er ist pleite und versucht, sein Taschengeld mit Wegelagerei aufzubessern. Es wird nicht wieder vorkommen, er poliert zurzeit jeden einzelnen Grashalm vor meiner Residenz. Das dauert.”

    [​IMG]
    Man Hattan [nippt am Glas]: „Sie waren früher ein angesehener Kaufmann und handelten exklusiv mit den Produkten der Handelsposten. Sie waren reich, besaßen mehrere Häuser in Cherry Town und hatten sogar beste Aussichten, zum Stellvertreter von Lord Briant erhoben zu werden. Wie kam es zu Ihrer Übersiedlung nach Hidden Port?”

    [​IMG]
    Welkey [betrachtet nachdenklich sein Glas]: „Eigentlich ein Zufall. Mein Navigator Sweet John hatte sich bei der Eingabe der Koordinaten ins Navi geirrt, sodass wir mit unserem Weapon Carrier anstatt in Magnel hier ankamen. Unsere Vorräte waren aufgebraucht, also gingen wir an Land. Wir wurden äußerst freundlich empfangen, Smart Derby, dem dieses Hauses damals noch gehörte, bot uns seine Gastfreundschaft an. Bei einem, übrigens ausgezeichneten, Essen erzählte Derby, dass er diesen alten Kasten eigentlich loswerden wollte. Die Wege zum Hafen und zu seinem besten Freund Horns waren ihm zu weit. Außerdem hatte er bei seinem letzten Besuch auf Eva ein Prunkzelt erstanden, das er auf der Rasenfläche vor dem Haupttor aufbauen wollte. Er ist noch auf der Suche nach einer Bezugsquelle für einen Destillierapparat und für jeden Hinweis dankbar!

    Ich erbat mir etwas Bedenkzeit. Eigentlich war das Leben in Cherry Town schon lange langweilig geworden. Sie müssen wissen, dass heißer Kamillentee das Highlight der örtlichen Kneipe ist, Lord Briant ist ein alter Mann, Evelyn führt schon lange seine Geschäfte. Die Zeiten, in denen in Cherry Town das Leben pulsierte und Amalies Café ein jeden Abend brechend voller Saloon war, sind leider schon lange vorbei.

    [​IMG]

    [Blättert in einem Fotoalbum]

    Die Entscheidung fiel nicht schwer: Hier auf Hidden Port gibt es weder Kamillentee noch viel zu hohe Steuern, mit denen Briant seine Rollatorenkollektion erweitert. Unser Handelskollektiv, die First Imperial Goods oHG, verzeichnet fantastische Umsatzsteigerungen, seit wir Horns Parfum aus dem Sortiment genommen haben. Gelegentlich kommt es noch zu feindlichen Übernahmeversuchen, die wir bis heute alle erfolgreich abwehren konnten.”

    Man Hattan [beeindruckt]: „Commander Welkey, wir danken für dieses Gespräch.”

    Während unseres Gesprächs wurden vor Welkeys Residenz Zelte und Lagerfeuer aufgebaut. Am Abend sollte eine Party stattfinden, der First Imperial Goods oHG war die feindliche Übernahme der Rumproduktion auf Kendal gelungen. Es gelang uns, gegen ein mittleres Fass Glosterner Rumschädel die Zutaten und die Montageanweisung für das Lagerfeuer in Erfahrung zu bringen:

    Welkeys Scheiterhaufen

    Zutaten:

    4 Brötchen
    375 ml Milch

    2 Ei(er)
    40 g Zucker
    50 g Rosinen
    500 g Äpfel
    50 g Zucker
    Zimt
    Zitronenschale
    Fett für die Form

    Zubereitung:

    Arbeitszeit: ca. 30 Minuten; Backzeit: gar, wenn das Fass leer ist; Kalorien: 795 Rumeinheiten

    Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Milch, Eier und Zucker vermischen, die Hälfte über die Brötchen gießen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden, mit Rosinen, Zitronenschale, Zucker und Zimt mischen. Die Hälfte der eingeweichten Brötchenscheiben in eine gefettete Form legen, die Äpfel darauf geben, mit der 2. Hälfte der Brötchenscheiben abschließen. Die 2. Hälfte der Eiermilch über den Auflauf gießen. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

    Stadtwachen haben wir auf Hidden Port nicht angetroffen. Derby vermisst die Aufbauanleitung für sein Zelt. Sie wurde zuletzt auf dem Horn eines flauschigen Fabeltiers gesichtet, das in Richtung Hafen flüchtete.



     
    #47
    Ray66, NoOneKnowsMe and Morbus like this.
  8. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Militärs auf Abwegen
    Eiskalte Nebel, dunkle Gemäuer, schummriges Licht. Am Eingang zwielichtiges Gelichter in seltsam altmodischen Livreen, ihre winzigen Laternen spenden kaum Licht. Mit ihren Laternen winkend zeigen sie den in dunklen, schweren Umhängen durch die Nacht huschenden Gestalten den Weg.

    [​IMG]
    Sie sind auf dem Weg in ein Verlies aus uralter Zeit, in dem sich eine von General Harper gegründete illegale mexikanische Sushi-Spelunke befand. In Castle Hall glaubte man immer noch, dass General Harper im heldenhaften Kampf gegen unglaublich riesige Monster gefallen war. Vor über zwanzig Jahren hatte er sich in Renfields Auftrag auf den Weg gemacht, um die Geheimnisse dieses uralten Verlieses zu erkunden und war nie zurückgekehrt.

    Das riesige uralte Holztor schließt sich mit ohrenbetäubendem Quietschen hinter dem zaghaft eintretenden Gast. Leuchtend grüne, nach exotischen Gewürzen duftende Nebel empfangen die Eintretenden an der Garderobe, wo sie bereits von einem nach uralter Mode gekleideten Herrn mit Monokel erwartet werden.

    [​IMG]

    Heute Nacht ist Tanz in der Taverne, Harper hat zum Tango geladen. Ein Tango mit Duellpistolen und einem leicht übergewichtigen einsamen Herrn an einem weit entfernten Tisch. Auch sein marineblauer Mantel vermag die ihn umgebende Kälte nicht zu lindern, scheinbar zu Eis erstarrt verharrt er an seinem vom Halbdunkel der Ecke bereits halb verschlungenen Tisch.

    [​IMG]

    Fremdartige, süße, verheißungsvolle Melodien erklingen, sie erzählen die uralte Geschichte von glühender Leidenschaft und eiskalter Berechnung. Tango weht durch die uralten Mauern, Tango bei flackerndem Kerzenschein und süßem Wein.

    [​IMG]
    Der letzte Gast verabschiedet sich mit wunden Füssen, leeren Magazinen und sich Flügel wünschend im Morgengrauen. Jetzt gilt es, Castle Hall vor der durch Castle Field patrouillierenden Stadtwache zu erreichen. Schon in wenigen Stunden wird er wieder durch finsteres Gebüsch und hinter Nebelfetzen versteckte Teiche huschen und die Nacht in Harpers mexikanischer Sushi-Bar durchtanzen…

    Seit Harpers Verschwinden vor zwanzig Jahren entsenden die Einwohner von Castle Hall immer wieder Kundschafter, die im alten Verlies nach Harpers Spuren suchen sollten. Nicht viele kommen zurück, Harper bietet ihnen regelmäßig Jobs in einem seiner Wellness-Tempel, Luxushotels und Themenrestaurants in Tulac Dungeon an. Die Heimkehrer jedoch treffen mit einem seltsamen Glitzern in den Augen, völlig verschlissenen Schuhen und rauchenden Colts in Castle Hall ein. Sie schwören, die nächtlichen Ausflüge nur zum Testen der neuen Munition zu unternehmen. Ihre verschlissenen Schuhe erklären sie mit der Unauffindbarkeit und der stundenlangen Suche nach den


    Schginn-bruuhf Wondabullätta

    Zutaten

    100 g Butter
    300 g Schokolade, Zartbitter
    2 EL Kakaopulver

    4 EL Rum
    Schokoladenraspel, oder –streusel


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 30 Minuten; Backzeit: 6 Stunden eiskalten Blicken im Eisschrank aussetzen; Kalorien: *pruuuuuust

    Weiche Butter, geriebene Schokolade, Kakao und Rum zu einer glatten Masse verrühren. Kugeln von etwa 2 cm Durchmesser formen und in Schokoladenstreuseln wenden. Dann mehrere Stunden kühl stellen.


    Garantiert Stadtwachen-freie Zone. Wer der Herr im marineblauen Mantel war, konnte nie abschließend geklärt werden. Damian wird seit einigen Monaten vermisst.

     
    #48
    Last edited: Dec 15, 2016
    NoOneKnowsMe, Morbus and Ray66 like this.
  9. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    In the Navy...
    Sie versprachen:

    Du hast Spaß, du suchst Schätze in der ganzen Welt, du lernst Wissenschaft und Technik kennen, lerne fliegen, deine Träume werden wahr!


    [​IMG]
    Du segelst auf allen sieben Weltmeeren, liebst Abenteuer, Cristobal Colon ist dein Vorbild, neue Welten warten darauf, von dir entdeckt zu werden!
    [​IMG]
    Du liegst in deiner Hängematte, die tropische Nacht umschmeichelt deine Sinne, in der Hand ein kühler Drink, über dir das Sternenzelt, geheimnisvolle Tiefen unter dir…

    [​IMG]


    Sie verschwiegen:
    Die Tage bestehen aus Plankenschrubben, in der Kartoffelkiste liegen keine Schätze, Wissenschaft und Technik beschränken sich auf das Besticken und Umhäkeln der Segel. Ein weißer Sandstrand auf einer einsamen Insel ist das Ziel deiner Wünsche und Träume.

    [​IMG]
    Du kommst aus diesem verdammten Hoomanil Ocean nicht heraus. Egal, wohin dich deine Planken tragen, du bist auf dem Hoomanil Ocean unterwegs. Es gibt nichts zu entdecken, das nicht schon Zehntausende vor dir gesehen haben – immer dieselben langweiligen Handelsposten im Nirgendwo.

    Du bist auf Renfields gespaltene Zunge und seinen fiesen Fusel hereingefallen. Du bist in der Royal Navy!

    Du bist viele Tage und Nächte unterwegs, bis die unendlichen Weiten vor deinem Bug endlich die Hafeneinfahrt von Hidden Port freigeben.

    [​IMG]


    Deine Segel sind jetzt schwarz wie die Nacht, dein Schiff pfeilschnell. Du transportierst die Luxuswaren der First Imperial Goods oHG, Kartoffeln sind von deinem Schiff verbannt. Deine Planken putzen Offiziere der Royal Navy.



    Ässoohlt Schipp à la Roijahl Näiehwieh

    Zutaten


    3 Waffelröllchen
    1 ordentliches Tau (oder Fruchtgummischnur)
    1 Kugel Eis, Sorte nach Belieben
    1 Mast (oder Schokostäbchen)
    1 Segel (oder Mandarine)
    3 EL Gerhard Ocean (oder Vanillesauce)
    2 EL Aria (Obstsalat geht auch)


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 15 Minuten; Backzeit: Kompass ablesen; Kalorien: Neue Fangquoten beachten!

    Die Waffelröllchen mit der Fruchtgummischnur zu einem Floß zusammenbinden. Die Kugel Eis vorsichtig darauf setzen. In das Eis das Schokostäbchen als Mast stecken und den Mandarinenschnitz als Segel auf das Schokostäbchen stecken.

    Die Vanillesauce auf einen Teller gießen und das Floß darauf setzen. Es fährt nun zu der Insel aus Obstsalat, der am Rande des Tellers angehäuft wurde.


    Die Flotte der First Imperial Goods oHG stellt noch Stadtwachen ein. Segelkenntnisse sind nicht erforderlich, Kenntnisse in der Rumpunschkunst sind von Vorteil. Mindestens 5 Jahre Erfahrung als Stadtwache werden vorausgesetzt. Bewerbungen bitte an firstimperialgoods@hiddenport.flo


     
    #49
    Last edited: Dec 15, 2016
    Morbus and Ray66 like this.
  10. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Stay for a bite, sweet satanic mechanic
    Glostern, die verträumte Kleinstadt am Fuße der Sunrise Hills und von den Einwohnern von Castle Hall als Urlaubsort hoch geschätzt, ist in heller Aufruhr. Der uralte Herrensitz derer von Avery, von Lady Agatha Avery höchst selbst fest verschlossen, war an einen geheimnisvollen Investor verkauft worden. Lady Agatha lebte seit Langem in einem modernen Stadthaus hoch über der Stadt, der alte Kasten war längst zum lästigen Klotz am Bein geworden. Außerdem bröckelte nicht nur der Putz; sie war erleichtert, als sich endlich ein Investor meldete.

    [​IMG]
    Die Big Mansion war riesig, Lord Athelstan Avery hatte sie vor 500 Jahren für sich und seine Entourage bauen lassen. Von hier aus wollte er die Welt beherrschen – die allerdings aus einer Handvoll Gemüsebeeten und dem heute als Gloshire bekannten Schlosspark bestand. Was die Big Mansion wirklich verbarg, lag außerhalb der Vorstellungskraft der braven Glosterner Einwohner.

    [​IMG]
    Unter den lichtdurchfluteten Ballsälen, der über die Grenzen der bekannten Welt hinaus berühmten Bibliothek und den noblen Privatgemächern lagen für die Augen der Schlossbewohner unsichtbare Keller und Verliese. Lord Athelstan ging hier seiner wahren säuberlich thematisch geordneten Leidenschaft nach. Lady Averil war das ein Graus, sie flüchtete schon nach wenigen Wochen ins idyllische Roxbury, wo sie ihre einzig wahre Leidenschaft entdecke und hinfort gemeinsam mit Stephen Schiffe baute, von denen man berichtete, sie seien schneller als der Wind.

    Lord Athelstans Experimente hatten sich bis ins tiefste Transsylvanien herumgesprochen, wo Vampire Lord Robinson seit Jahrhunderten auf demselben Gebiet forschte. Er hatte die Hoffnung, einen Gleichgesinnten zu finden, eigentlich schon längst aufgegeben. Seine Ex-Frau Nelia packte seine Koffer und ihre goldene Batex ein, die neue Collection des neuen Sterns am Designerhimmel KähWinn war gerade in Rolands Boutique eingetroffen, ihre Einladung zur privaten Show im ganz kleinen Kreis bei noch winzigeren Häppchen war noch fast druckfrisch!

    [​IMG]
    Lord Robinsons Assistent Milford Maegner bügelte gerade seine Hemden als ihn die Nachricht vom Roadtrip nach Glostern City erreichte. Die Harley stand immer noch in Werkstatt, Little Baron hatte sie vor ein paar Wochen nach einem ausschweifenden Abend im DD PartyZeltTM und einer langen wilden Nacht mit den DD Tabledancing Barkeepers vor eine unsichtbare Wand gefahren. Milford Maegner schäumte vor Wut, bedeute das doch, dass er wieder einmal Rosies Flying Bat Squad chartern musste. Baron zog sich indessen zickend mit einem giftgrün schimmernden Drink und finstere Rachegedanken pflegend in seine Gemächer zurück…

    [​IMG]
    Die DD Tabledancing Barkeepers haben uns das Rezept für eine wilde Nacht mit Little Baron ausgehändigt. Allerdings erst nach nachdrücklichen Drohungen mit Knoblauchketten, Silberkreuzen und einem Besuch von Professor Abronsius…


    Slauhlieh mählting liddl Wämpeier


    Zutaten

    4 cl Rum, braun

    4 cl Rum, weiß
    2 cl Cointreau
    2 cl Grenadine
    2 cl Maracujasirup
    4 cl Ananassaft
    4 cl Zitronensaft
    4 cl Orangensaft
    2 cl Rum (Overproofed Rum)

    Eiswürfel

    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 5 Minuten; Backzeit: Eine Tabledancing-Nummer; Kalorien: *huch!!!

    Ein Longdrinkglas und den Shaker mit ein paar Eiswürfeln füllen.

    Dann alle Zutaten bis auf den Overproofed Rum in den Shaker geben und kräftig shaken.
    Alles in das Glas abseihen und den Overproofed Rum über den Rücken eines Löffels auf den Drink fließen lassen. Mit einer Scheibe Ananas garnieren.


    Haut garantiert jeden Vampir aus den Klamotten. Die DD Tabledancing Barkeepers unbedingt anderweitig beschäftigen. Zum Beispiel mit einer brandheißen Stadtwache in High Heels.







     
    #50
    Last edited: Dec 17, 2016
    NoOneKnowsMe, Morbus and Ray66 like this.
  11. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Campana sonat duo decies...
    Vampire Lord Robinson blieb von all dem vollkommen unbeeindruckt. Bei flackerndem Kerzenlicht verfasste er ein Bat-O-Gramm an Lord Avery, um ihm seine Ankunft mitzuteilen. Er bat ihn, alles vorzubereiten und darauf zu achten, dass Little Baron und Milford Maegner möglichst weit voneinander entfernte Gemächer zugewiesen würden. Sie träfen nach ihm ein, die Flying Bat Squad wäre ausgebucht und die Harley noch in der Werkstatt.

    [​IMG]
    Robinsons Botschaft erreichte Lord Athelstan noch in derselben Nacht. Robinson hatte ihm nicht nur seine Ankunft mitgeteilt, sondern auch die Ergebnisse seiner letzten Versuche übermittelt. Lord Athelstan geriet in Ekstase, Robinsons Ergebnisse deckten sich mit den seinen – hatten sie tatsächlich den Schlüssel für den nächsten Nobelpreis in den Händen?

    In einer
    stürmischen Nacht traf Robinson mit seinen engsten Vertrauten in Glostern ein. Völlig durchnässt machte er sich sofort auf den Weg zur Big Mansion, wo Lord Athelstan ihn schon sehnlichst erwartete. Als Robinson endlich eintraf, schlug die Glocke Mitternacht, die Mansion war in dichte, tiefschwarze Nebelschwaden gehüllt, das Klagen der Werwölfe zerriss die unheimliche Stille.


    Kaum war das ohnehin spärliche Gepäck verstaut, traf die Nachricht ein, dass Little Baron von den DD Tabledancing Barkeepers mit unwiderstehlichen Argumenten ins PartyZelt(TM) verschleppt worden war und Maegner erst in zwei Wochen eintreffen würde. Robinson, seine Entourage und Athelstan verloren keine Zeit, die Weltherrschaft über die Schnecken in den Salatbeeten wollte erobert werden!

    [​IMG]

    Lord Athelstan fiel zu seiner großen Freude noch in derselben Nacht Robinsons Kammerdiener zum Opfer. Robinson und Athelstan wurden seit jener denkwürdigen Sturmnacht vor ein paar Hundert Jahren nie wieder gesehen. Die Big Mansion wurde immer wieder von unerklärlichen Beben erschüttert, das nächtliche Gloshire sah immer wieder geheimnisvolle_Reiter über die friedlich den hellen Morgen erwartenden Wiesen jagen.

    Robinson und Athelstan hatten im Laufe der Jahrhunderte die besten der besten schwarzen Magier und Alchemisten um sich versammelt. Die einst in opulenter Dekadenz strahlende Mansion war unbemerkt zum Palast der Mächte der Finsternis geworden.

    Lady Agathas Verkaufsangebot kam Robinson und Athelstan sehr gelegen, bot es ihnen doch die Möglichkeit, unbehelligt bis in alle Ewigkeit weiter an der Herrschaft über die Salatbeete zur arbeiten! Ein zwielichtiger Notar wickelte schließlich die Angelegenheit für sie ab. Er murmelte etwas von Denkmalschutz und kulturellem Erbe, das es zu erhalten galt. Lady Agatha fand das sehr charmant und stimmte dem Verkauf zu.

    In dieser Nacht erstrahlte die Mansion noch einmal im Licht unzähliger Kerzen, Athelston und Robinson gaben ein rauschendes Fest, selbst Professor Anbrosius hatte eine Einladung erhalten...


    media nox inferna

    Zutaten

    2 cl Wodka
    2 cl Likör, 43-er
    1 cl Grenadine
    4 cl Orangensaft
    3 Eiswürfel
    1/2 Limette(n), den Saft

    Für die Dekoration:
    Zucker
    1 Scheibe/n Limette(n)

    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 2 Minuten; Backzeit: vergessen..; Kalorien: nie gesehen

    Alle Zutaten im Shaker durchmixen.

    Den Rand eines passenden Glases mit Limette oder Zitrone einreiben und kopfüber in Zucker drehen. Den Cocktail eingießen und mit einer Limettenscheibe und einer Johannisbeerrispe dekorieren.


    Geheimrezept der DD Tabledancing Barkeepers und Little Barons ewige Versuchung im DD PartyZelt (TM). Stadtwachen neigen nach dem Genuss eines Gläschens zu akrobatischen Verrenkungen an Zeltstangen.
     
    #51
    Ray66 and NoOneKnowsMe like this.
  12. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    ... dann vier ...
    Der Sonntag, an dem man glaubt, alles, wirklich endlich alles besorgt und bestellt zu haben. An dem die Weihnachtspost verschickt und das Lametta gebügelt ist. Der Sonntag, den man einfach genießen sollte, bevor in wenigen Tagen der zu kleine/zu große/zu schiefe Baum aufgestellt wird, sich die Küche in einen weiträumig zu umgehenden Ort verwandelt (und man kurz vor Ladenschluss feststellt, dass man irgendeine wahnsinnig wichtige Zutat vergessen hat), und der beste Sonntag, um endlich der weihnachtlichen Dauerberieselung zu entkommen (Karibik ist kuhl!) - oder eine Demo zu organisieren:

    [​IMG]
    Allen nicht in die Karibik flüchtenden, Kekse backenden, Tannennadeln polierenden hoffnungslosen Weihnachtsromantiker wünschen wir einen romantischen 4. Advent

    [​IMG]

    Let it snow :)

     
    #52
    Last edited: Dec 19, 2016
    Ray66 and NoOneKnowsMe like this.
  13. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    ...und es lebt doch!
    Die DD Schildermalbrigade traf vor wenigen Minuten im Hauptsitz der Corporation ein. Sie hatte sich dem von Harold gegründeten „Institut für angewandte Glühweinforschung” zur Verfügung gestellt, um ihrer eigentlichen Aufgabe, die Schilder für die DD Demos zu klöppeln und zu besticken, zu entgehen.

    Als Beweis für ihre Besuche aller Weihnachtsmärkte der bekannten Welt brachten selbst gezimmerte, gemalte, geklebte und gehäkelte Bilder mit, deren Auswertung und Deutung noch einige Jahre in Anspruch nehmen kann. Der DD Schildermalbrigade zufolge handelt es sich es sich um lokale Bräuche, die feste Bestandteile des jährlichen Glühweinausschanks sein sollen.

    Es kann sich jedoch auch um die Folgen der ausgiebigen Verkostungen und der damit verbundenen nebulösen Nebenwirkungen handeln.

    So gelang es der Schildermalbrigade unter Aufbietung aller verfügbaren Kräfte eine Leinwand in ein als „Tulac” bezeichnetes Gebäude zu bringen, wo ein sich hinter einem Schild verbergender heiliger Mann von einem rosafarbenen Kampfschwein angegriffen wurde.

    [​IMG]
    Der Standort dieser Höhle wird von den Mitgliedern der Brigade heiß diskutiert, die Erinnerungen sind eindeutig mehrdeutig und in mehrfacher Ausfertigung anzutreffen. Unstrittig ist jedoch das seltsame Glühen des Fuchses und die Anwesenheit eines rosafarbenen Kampfschweins. Inwieweit ein Zusammenhang besteht, konnte bisher nicht einstimmig festgestellt werden. Einige Brigademitglieder häkeln bereits eine komplizierte Verschwörungstheorie.
    [​IMG]
    Aber auch auf den unendlichen Weiten des Hoomanil Ocean war die DD Schildermalbrigade nicht vor Erscheinungen aller Art gefeit. Da alle Mitglieder der Schildermalbrigade dasselbe Motiv gebastelt haben, wird von einer vorweihnachtlichen Erscheinung ausgegangen, deren Deutung mehrere Jahrhunderte in Anspruch nehmen wird.
    [​IMG]

    Die DD Schildermalbrigade ist kurz vor dieser Erscheinung einem geistlichen Getränk unbekannter Provenienz zum Opfer gefallen, dessen ungefähre Bestandteile ein besonders begabtes Brigademitlied auf ein Tuch gestickt hat:


    Pantsch from Hell

    Zutaten

    3 Liter Rotwein, kräftiger trockener
    3 große Orangen, unbehandelte
    1 großer Apfel
    150 g Zucker, braun
    1 TL Zitronenschale, getrocknet, unbehandelt
    1 TL Blüten, Orangenblüten, oder 1 EL Orangensaft
    1 Vanilleschote, Mark und Schote
    2 Stangen Zimt
    2 Sternanis
    8 Gewürznelken
    3 Körner Piment
    4 Kardamomkapseln
    100 ml Rum, brauner (54%)

    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 10 Minuten; Backzeit: *hicks*; Kalorien: immer b...reit!

    Rotwein in einen großen Topf (5l) geben, 2 Orangen auspressen und den Saft zum Rotwein geben.
    Die dritte Orange heiß abwaschen, in Scheiben schneiden. Apfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden, Vanilleschote halbieren, Mark auskratzen, Pimentkörner einmal anstoßen.
    Gewürze in ein geräumiges Teesieb geben. Vanillemark, Orangen- und Apfelspalten, Vanillestange und Zimtstangen direkt in den Rotwein geben, das Teesieb ebenfalls zugeben und kalt mindestens 1 Stunde ziehen lassen, dann den Glühwein langsam erhitzen, auf keinen Fall kochen. Heiß noch mal mind. 1/2 Stunde ziehen lassen, Zucker einrühren und Rum zugeben.
    Teesieb, Vanille- und Zimtstangen sowie die Orangenscheiben und Apfelspalten entfernen und den Glühwein in vorgewärmten Tassen oder Punschgläsern servieren. Nach Belieben nachzuckern.



    Sorgt für ungeahnte Flugkünste bei Leichtmatrosen und Schildermalbrigaden. Stadtwachen riskieren ihren Job für ein Gläschen im DD PartyZelt™. Die Wirkung auf Vampire aller Art wird von den DD Tabledancing Barkeepers gerade am untoten Objekt getestet.
     
    #53
    Ray66 and NoOneKnowsMe like this.
  14. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Zweiunddreißig sechzehn acht...
    Die Nummer von Rosies Wellnesstempel bis zu ihrem Umzug in die Big Mansion, jetzt die Nummer für Lady Kaye Kinaverys Café. Lady Kaye hatte die Räume günstig von Rosie übernommen, umfangreich saniert und in ein gemütliches Café mit selbst gebackenen Kuchen und einer großen Auswahl Tee- und Kaffeesorten verwandelt.

    [​IMG]
    Lady Kaye glaubte, Rosies Wellnesstempel wäre ein Traum aus ayurvedischen Massagen, türkischen Dampfbädern, kosmetischen Behandlungen und Champagner gewesen. Sie warb für ihr Café, ihre selbst gebackenen Torten und Kuchen waren preisgekrönt, ihr Kaffee der beste der Stadt. Die Räume waren hell, die Möbel einladend, der Service exzellent. Trotz allem wurde ihr Café gemieden, nur einige wenige, männliche Gäste traten durch ihre Tür. Sie wussten nicht, dass Rosie umgezogen war…

    [​IMG]
    Lady Kaye bietet jetzt Tangokurse, Champagner und Häppchen an. Count de Lis und Baronet de Bruin sind bei weiblichen Gästen äußerst beliebt, ihre Massagen sollen äußerst entspannend sein. Dazu servieren sie geheimnisvoll golden schimmernde Drinks – unter zweiunddreißig sechzehn acht herrscht wieder Konjunktur, nicht nur die ganze Nacht!

    Ai Gläss off Schämpein

    Zutaten

    1 cl weißer Rum
    1 cl Creme de Bananas
    1 Spritzer Angostura
    Champagner oder notfalls Sekt


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 10 Minuten; Backzeit: watt ä fieeehling; Kalorien: *kicher

    Rum, Likör und Angostura in ein Sektglas geben, mit Champagner oder Sekt auffüllen und vorsichtig umrühren. Das Glas zum Beispiel mit Bananenscheibe, Ananasstück und Cocktailkirsche garnieren.


    Die DD Tabledancing Barkeepers geben alles für dieses Rezept. Mehrere Stadtwachen schlagen sich um einen Termin. Die Bevölkerung von Cherry Town genießt und schweigt.


     
    #54
    Ray66 likes this.
  15. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Final Countdown
    Roxbury. Glitzerndes Lametta, bunte Zuckerstangen, funkelnde Sterne und schimmernde Kugeln. An allen vier Wänden des Hauptsitzes der DD Grabpflege GmbH prangen Transparente mit der knallroten Aufschrift „Weihnachten ist der Orgasmus des Kapitalismus!”, vor den Fenstern tanzen Schneeflocken in der Dämmerung, Glühweinduft weht durch einen Spalt herein…

    Selbst Kenny, zum Wachdienst bei Lord Lionel eingeteilt, konnte nicht dem nicht länger widerstehen und setzte sich mit einem großen Becher Glosterner Rumschädel unter einen bis zur Spitze geschmückten Tannenbaum.

    [​IMG]
    Magnel. Die Stadtwachen sind frisch lackiert, die Spitzen der überall aufgestellten Bäume biegen sich unter der Last des Schriftzugs „Merry Christmas”, die sonst eher tristen Geländer und Balustraden strahlen im Glanz von Girlanden, Kugeln und der ein oder anderen Zuckerstange. Eigentlich wollten die Bewohner der Zitadelle Renfields Reise nach Celestyn ausnutzen und die kahlen Mauern noch mit Sternen und Lametta schmücken, aber Renfield war in der Nacht überraschend zurückgekommen, die Sterne mussten leider in den Schränken bleiben.

    Es gelang ihnen jedoch, Kents Lanze mit Lametta zu behängen und Kugeln zu verzieren. Sie erklärten Kent zum Gesamtkunstwerk, das Renfield nach uraltem Brauch nicht entsorgen durfte.

    [​IMG]
    Die DD Grabpflege GmbH hat die mühsam gemalten Transparente abgehängt und die DD Untertakers Inc. auf den ein oder anderen Becher Glosterner Rumschädel und Weihnachtsbasteleien ins Hauptquartier eingeladen, wo eine Truppe Stadtwachen schon das Lametta der letzten 20 Jahre bügelt.

    Uns gelang es unter größten Mühen und nach einer epischen Lebkuchenschlacht einen der von Kenny gebastelten Sterne zu entschlüsseln:


    Ä Schgai phull off schdaaahrs

    Zutaten

    Ein paar Halme Bastelstroh
    Nähgarn
    Eine Schere

    Zubereitung

    1. Schritt: Zwei Strohhalme in der Mitte durchschneiden, so dass vier gleich lange Strohhalme entstehen.


    2. Schritt: Zwei Strohhalme zu einem Kreuz legen und die Halme in der Mitte mit einem Finger festhalten. Die Halme werden mit einem langen Stück Nähgarn fixiert, das abwechseln über und unter den Halmen durchgefädelt wird. Mit einem festen Knoten abschließen und überschüssiges Garn abschneiden.

    3. Schritt: Zwei weitere Halme sternförmig an das Strohkreuz legen und mit Nähgarn am Kreuz fixieren. Auf halb Länge zurückschneiden.

    4. Schritt: Ein zweites Kreuz basteln und die Halme anschließend auf die halbe Länge zurückschneiden.

    5. Schritt: Das kleine Strohkreuz wird jetzt auf dem größeren Stern befestigt. Zum Schluss noch das überschüssige Nähgarn abschneiden.


    Zum Schmücken von Stadtwachen, Lords und zwielichtigen Spelunken bestens geeignet. Kann auch als Ohrschmuck getragen werden. Als Stadtwachen-Origami eine beliebte Geschenkidee.

     
    #55
    Last edited: Dec 21, 2016
    Ray66 likes this.
  16. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    *äh... häbbieh ... *hicks
    Einer uralten Tradition folgend, machen sich die DD Brigaden, Kombinate, Pioniere und Konzerngesellschaften an diesem Tag auf den Weg zur DD-eigenen Plantage Ron. Wie in jedem Jahr sind die DD Jungpioniere und die Mitarbeiter der DD Glitterbömb GbR seit Tagen dort und verwandeln Lloyds langweilen Schuppen in ein glitzerndes Weihnachtsparadies.

    [​IMG]
    Lloyd und Rosemarys sternenverzierter Küchenchef stehen seit Tagen in der Küche, die DD Häwieh Mättäl feilt an den letzten Tönen, der LJ des DD Stahlkombinats Roter Oktober sägt die letzten weihnachtlichen Rottöne zurecht.

    Die DD Vorstandsmitglieder hobeln die letzten Reden des Jahres in Form – die, wie in jedem Jahr, den weihnachtlichen Cocktail-Créations der DD Tabledancing Barkeepers und ihrer Show zum Opfer fallen.


    Das DD Räumkommando Leo Trotsky bastelt Platz auf der Tanzfläche, auf der die DD Lindt Rabbits Inc. gerade die neueste Kollektion Weihnachtsmänner knetet. Das Chaos vergrößert sich mit jeder Sekunde, der Countdown für die DD Christmas Party zerrinnt dem DD Vorstand unter den frisch polierten Schwertern.

    [​IMG]
    Die diesjährigen VIPs, Lady Kaye, Milton Maegner, Lord Athelstan und Lord Robinson, werden in Kürze eintreffen. Sogar Rosies's Konjunkturpalast frönt heute einer ausgedehnten Rezession, Rosie, wie immer assistiert von Count de Lis und Baronet de Bruin, gibt sich hemmungslos der Weihnachtsbaumbastelei hin…

    Bloody Mary gelang es leider nicht, die extrem lichtscheue Rosie beim verzückten Absingen schwärzlicher Weihnachtslieder auf ihre Festplatte zu nageln. Überliefert ist jedoch die Anleitung für ihre diesjährige Weihnachtsbastelei. Sie wurde unter einem der Tische klebend in Marigolds Main Street Bazaar gefunden.


    Oh Grieschdmäss Drieh

    Zutaten

    225 g Weizenmehl
    2 TL Backpulver

    1/2 TL Salz
    115 g weiche Butter
    220 g Zucker
    1 großes Ei
    1 Zitrone, die Schale
    1 EL Zitronensaft
    1 EL Butter-Vanille-Aroma
    1/2 TL Zitronenaroma
    540 g Puderzucker
    2 EL Milch
    1 EL Zitronensaft
    Lebensmittelfarbe (klassisch grün, rot, gelb, Fans flauschiger Fabelwesen greifen zur Regenbogenmischung)
    Für die Dekoration: Zuckerperlen


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 1 Stunde; Backzeit: 8-10 Minuten auf einem mittleren Scheiterhaufen; Kalorien: *pfffffffff

    Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Mit dem Mixer die Butter schaumig schlagen, den Zucker hinzufügen und ca. 1-2 Min. schlagen.
    Vanillearoma, Ei, Zitronenschale und Zitronenaroma mit untermischen.
    Nun langsam bei kleiner Stufe die Mehlmischung unterrühren, bis ein weicher Teig entsteht. Wenn der Baum grün werden soll, wird jetzt etwas grüne Lebensmittelfarbe in den Teig gegeben.
    Nun den Teig in drei Teile teilen, in Klarsichtfolie wickeln und mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht).

    Jetzt den Scheiterhaufen auf 180°C vorheizen.
    Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, ca. 3 mm. Nun können die Sterne ausgestochen werden. Am besten nimmt man dafür 5 verschiedene Größen und sticht jede Größe 6 x aus.

    Die ausgestochenen Sterne mit einem Pinsel vom losen Mehl befreien und mit ca. 2,5 cm Abstand auf Backbleche (mit Backpapier) verteilen, ca. 8-10 min backen.

    Die Plätzchen gut abkühlen lassen.


    Glasur:

    Puderzucker, Milch, Zitronensaft gut verrühren, evtl. etwas Milch hinzufügen, falls die Glasur zu dickflüssig sein sollte. Die Glasur dann aufteilen und mit Lebensmittelfarbe färben.

    Nun werden die Sterne zu einem Tannenbaum zusammengefügt.

    Mit den drei größten Sternen anfangen, in der Mitte eines jeweiligen Sternes etwas Glasur (weiß), zum Zusammenkleben. Wichtig! die Sterne immer im versetzt kleben.

    Dann kommt die nächst kleinere Sternform dran und auch hier wieder nur drei Stück.
    Das macht man so lange, bis man alle Größen durch hat.
    Nur der letzte kleine Stern wird oben auf die Spitze gestellt.


    Jetzt den Baum an Nelia geben und hemmungslos dekorieren lassen. Mit Glitter. Unglaublich viel Glitter. Noch viel mehr Glitter. Überall. Stadtwachen nicht vergessen und auf jede Stadtwache einen kleinen Stern kleben. Natürlich mit Glitter.


     
    #56
    Trumpi and Ray66 like this.
  17. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    Last night I gave you my heart...
    Der Abend des 23. Dezember, ein letztes Atemholen vor der großen Schlacht am Buffet. Selbst hart gesottene Vampire sind in dieser Nacht auf dem Weg zurück nach Transsylvanien, Marius erwartet sie alle im großen Schloss. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, Count de Lis und Baronet de Bruin haben die Koffer gepackt, sie haben es eilig, ihr Flug ist gebucht. Sie haben die Honeymoon Suite in einem legendären Luxushotel in der Karibik gebucht. Rosie schwebt indessen selig über ihren selbst gebastelten Tannenbäumen, sie ahnt nicht, dass ihr Konjunkturpalast bald ohne ihre Assistenten auskommen muss.

    [​IMG]
    Count de Lis und Baronet de Bruin hatten keine Lust mehr, Rosies Kundschaft zu bedienen. Sie hatten sich heimlich ein Apartment im warmen Süden zugelegt, wohin sie sich nach einem langen luxuriösen Urlaub zurückziehen und ab sofort Corsetts und Stiefel designen wollen. Ihre erste Kollektion hatten sie – von Rosie unbemerkt und unter dem Vorwand eines dringlichen Verwandtenbesuchs – schon sehr erfolgreich bei der New New Yorker Vampire Association präsentiert.

    Lord Athelstan und Lord Robinson hatten sich in diesem Jahr gemeinsam auf die lange Reise begeben, sie wollten bei Kerzenschein, Menuett und schwerem Wein ihren 380.
    Hochzeitstag feiern, Lady Kaye Kinavery erwog die Eröffnung einer Zweigstelle ihres Cafés im großen Schloss und Little Baron, nach einer langen, heißen Nacht mit den DD Tabledancing Barkeepers milde gestimmt, war mit dem festen Entschluss, endlich Frieden mit Milford Maegner zu schließen, in die Maschine der Bat Airways gestiegen. Milford Maegner hatte die Flying Bat Squad gebucht, ob er noch rechtzeitig zum Dinner eintreffen würde?

    [​IMG]
    Milford Maegner traf gerade rechtzeitig zur Party an. Die Pyrotechniker hatten keine Kosten und Mühen gescheut, die Band der Vampire Nobles aus der Big Mansion hatte das ganze Jahr klassische Weihnachtslieder geprobt, die Show der DD Tabledancing Barkeepers featuring Little Baron verschlug allen den Atem…


    Wämpeier's Kisssssss


    Zutaten

    4 cl Sahne
    2 cl Gin
    2 cl Wodka
    3 cl weißer Rum
    2 cl Amaretto oder Mandelsirup
    6 cl Ananassaft
    1 cl Maracujasaft
    1 cl Grenadine


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 2 Minuten; Backzeit: *hust; Kalorien: *quiiietsch

    Alle Zutaten, bis auf Grenadine, auf Eis shaken. Cocktailgals mit Crushed Ice bis zur Hälfte auffüllen und Mix abseihen. Danach die Grenadine vorsichtig rundherum am Rand einträufeln.
    Count de Lis und Baronet de Bruin sind in der Honeymoon Suite eingetroffen. Milford Maegner schenkte Little Baron ein Corsett aus der Kollektion Lis de Bruin und buchte noch in derselben Nacht den ersten gemeinsamen Karibikurlaub. Die DD Tabledancing Barkeepers konnten Damian mit der Aussicht auf brandneue Strapse und High Heels für ihre nächste Show gewinnen. Wer eine Stadtwache findet, darf sie in dieser Nacht behalten.



     
    #57
    Ray66 likes this.
  18. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258

    Allen Membern, Freunden und Fans

    [​IMG]

    Frohe Weihnachten - Joyeux Noël - Feliz Navidad

    matarishvan • Pralinchen • KeroZin
     
    #58
    NoOneKnowsMe and Ray66 like this.
  19. Atro

    Atro Well-Known Member

    Joined:
    Jun 24, 2016
    Messages:
    906
    Likes Received:
    472
    Ich muss mal ein Großes Lob an dich/euch aussprechen. Hat bestimmt sehr viel Arbeit gemacht und ist echt toll geworden :)

    Atro
     
    #59
    Ray66 and matarishvan like this.
  20. matarishvan

    matarishvan Well-Known Member

    Joined:
    Jan 20, 2015
    Messages:
    358
    Likes Received:
    258
    *Häbbieh_Grieschdmäss*

    Credits

    DD Feel Good Inc.

    DD Filetkombinat Wilhelm Pieck

    DD Lindt Rabbits Inc.

    DD Grabpflege GmbH

    DD Jungpioniere Ernst Thälmann

    DD Glitterbömb GbR

    DD Suicide Machine plc.

    DD Rettungsring e.V.

    DD Stahlkombinat Roter Oktober

    DD LRG e.V.

    DD Klöppelkombinat Rosa Marks

    DD Häkelstudio

    DD Chemiekombinat Ghoul

    DD SERO Altmetall

    DD Häwieh Mättäl

    DD Räumkommando Honni III

    DD Lab Squad

    DD Suicide Girls

    DD Undertakers Inc.

    DD LPG Testo-Toaster

    No cows were harmed in the making of this calender.
     
    #60
    NoOneKnowsMe and Ray66 like this.

Share This Page